Ferienimmobilie am Meer

Ferienimmobilie kaufen: Worauf kommt es an ?

Wer hat das nicht schon erlebt ? Ferienzeit, Urlaub, wunderschöne Gegend, Entspannung und Erholung, gutes Essen und Trinken, und dann dieser Sonnenuntergang am Meer ! Jeden Tag zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs, vorbei an tollen Wohnungen, Häusern, Villen mit üppigen Gärten. Da kommt schon mal der Gedanke auf, dass man diese Urlaubserlebnisse dauerhaft festhalten möchte. Am besten durch den Erwerb einer Ferienimmobilie.

Da muss man nicht buchen. Oder vielleicht muss man doch „buchen“, weil das Objekt während der eigenen Abwesenheit an Feriengäste vermietet wird, um auf diese Weise zumindest teilweise kostendeckende Einnahmen zu erzielen ?

Kann alles so sein. Bevor man sich aber entscheidet, eine Ferienimmobilie zu erwerben, empfiehlt sich eine nüchterne Beurteilung der Gesamtsituation. Insoweit unterscheidet sich das Projekt Ferienimmobilie nicht von anderen Immobilienprojekten (bzw. sollte es sich nicht unterscheiden).

Was muss geklärt werden ?

Länderspezifische Einschränkungen für Immobilienerwerb durch Ausländer ?

Einige Länder sehen den Immobilienerwerb durch Ausländer gar nicht vor oder knüpfen ihn an bestimmte Voraussetzungen/Bedingungen.

Nur für eigene Ferien-Wohnzwecke, oder auch Vermietung an Feriengäste ?

Oder ist vorgesehen, die Immobilie künftig zum Beispiel als dauerhaften Alters-Ruhesitz zu nutzen ? In bestimmten Gegenden gibt es Nutzungsbeschränkungen, zum Beispiel dahingehend, dass in Erholungsgebieten nur die Feriennutzung/-vermietung zulässig ist oder umgekehrt eine Feriennutzung/-vermietung gerade nicht zulässig ist.

Hat das Objekt eine „gute“ Lage ?

Diese allgemein gültige Frage stellt sich umso mehr, wenn durch die Ferienvermietung dauerhafte Einnahmen erzielt werden sollen. Die Höhe dieser Einnahmen kann je nach Lage des Objekts sehr unterschiedlich ausfallen. Und bei einer künftigen Veräußerung des Objekts bestimmt die Lage natürlich entscheidend den Wiederverkaufspreis. Dabei muss man auch im Auge haben, dass der Käufermarkt für reine Vermietungsobjekte deutlich reduziert ist.

Gibt es vor Ort zuverlässige Partner für eine professionelle Ferienvermietung ?

Wer sich eine Ferienimmobilie anschafft, möchte wohl kaum jeden Samstag vor Ort sein. Für die laufende Verwaltung und Organisation, zum Beispiel der regelmäßigen Reinigung, Neubestückung mit Bettwäsche und der Übergabe an Feriengäste, sollte daher die Möglichkeit bestehen, einen örtlichen Serviceanbieter zu beauftragen.

Mit welchen laufenden Belastungen ist zu rechnen ?

Auch in diesem Zusammenhang gibt es länderspezifische Unterschiede und werden Eigentümer von Ferienimmobilien schon mal mit Sonderabgaben belastet, die erheblichen wiederkehrenden Aufwand mit sich bringen können. Auch insoweit sollte man Überraschungen vorbeugen.

Besteht eine erfolgversprechende Finanzierungsmöglichkeit ?

Den Erwerb einer Auslandsimmobilie betrachten die Banken in der Regel anders, als die Anschaffung einer Immobilie (ggf. auch Ferienimmobilie) im Inland. Nicht selten wird schon ein höherer Eigenkapitaleinsatz gefordert. Überdies muss der Erwerber ggf. Sicherheiten im Inland bestellen, reicht eine Sicherheit auf dem Ferienobjekt also nicht aus. Wer eine Ferienimmobilie nicht komplett aus Eigenkapital bezahlt, sollte deshalb auch hierauf seinen Fokus richten.

Besonderheiten bei der Finanzierung ?

Beim geplanten Erwerb einer Ferienimmobilie kann sich durchaus auch die Frage stellen, ob mit einer ortsansässigen Bank finanziert werden soll/kann. In diesem Fall sollte man sich besonders sorgfältig darüber informieren, welche länderspezifischen Besonderheiten es im Zusammenhang mit der Gestaltung eines Darlehensvertrages, der Besicherung der Immobilie und ggf. auch bei deren Verwertung durch die Bank gibt.

Und wie geht es mit Ihrer Ferienimmobilie jetzt weiter ?

Es empfiehlt sich, vor dem Erwerb einer Ferienimmobilie Kontakt mit vor Ort ansässigen, fachkundigen Beratern aufzunehmen. Sie haben den Markt und auch die rechtlichen Rahmenbedingungen in der Regel besser im Auge. Sie können einen auf Chancen ebenso aufmerksam machen, wie auf Probleme oder sogar Gefahren.


Wir verfügen, zum Beispiel auf Mallorca, über derartige qualifizierte Kontakte und können Sie auf dem Weg zu Ihrer eigenen Ferienimmobilie begleiten. Nehmen Sie bei Bedarf daher gerne direkt und unkompliziert Kontakt mit uns auf. Wir kümmern uns !